Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Startseite Weihnachten News Bautzen 2013 Weihnachten Stammbaum 1813 Völkerschlacht Bautzen Bautzen II Dresden Schleifmühle Fam. -Bereich Persönlichkeiten Verwandtschaft Zacharias Riedel *1647 Friedrich von SCHILLER Artur DEICKE *1885 Heinz Riedel *1920 Jasmin Riedel *1988 Katharina FRANZ *1927 Bernhard ABEKEN Gästebuch Links Album Saxonia-Karte Vorlage-Namen Hermann Riedel *1902 Heinz Kricke Löwenclau Video über mich Kontakt 

Bautzen

chronologie der stadt bautzen

Andreas Bensch in Auszügen

1034 Die Mark Meißen und das Land Budisin wurden unter Markgraf EKKARHARD II. vereint, seinen Schwager DITTRICH II. ließ er ermorden.1046 in Meißen wurde nach dem Tod von Markgraf EKKARHARD II. das Land Budisin an DEDI I. (Sohn Dietrich II.) übergeben

1000Ende des 10. Jahrhunderts gelang es dem Meißner Marktgrafen Ekkerhard I. nach langjährigen Kriegszügen den Stamm der Milzener (Vorfahren der Obersorben) zu unterwerfen. Damit wurde die Stammesfeste der Milzener auf dem Gebiet der heutigen Altstadt Bautzens erobert und dort die spätere Ortenburg errichtet.

1100In jenem Jahrhundert begann ein verstärkter Zuzug sächsischer, fränkischer und flämischer Handwerker und Bauern. Östlich der Ortenburg entstand eine Handwerkersiedlung. In unmittelbarer Nähe der Burg siedelten Ritter und Edelleute.

1142 Die Stadt hatte ein Heer zur Belagerung Prags aufzustellen KONRAD der Große und König WLADISLAUS stritten um das Land Budisin

1200die Stadt entwickelt sich zügig. Der Dom wird geweiht, ein Rathaus und ein Kaufhaus gebaut, auch die innere Stadtmauer wurde vollendet. Franziskanermönche errichten ein bedeutendes Kloster, welches 350 Jahre existierte.

1240 das erste Stadtgericht wird erwähnt

1300 Die günstige Lage der Stadt, die direkt die Via Regia berührte, ließen Handel und Gewerbe erblühen. Kaufleute führten gute Geschäfte mit aller Welt. Bautzen hatte damals fast die Privilegien einer freien Reichsstadt. Kaiser und Könige wurden oft gehuldigt.

1327 Eine Kindesmörderin wird gepfählt1345 Einführung des ersten städtischen Sterberegisters1346 Bautzen trat dem in Löbau gegründetem Sechsstädtebund bei (Trutz- und Schutz-bündnis Oberlausitzer Städte - Bautzen, Görlitz, Zittau, Löbau, Kamenz, Lauban)1364 Erneuter Fürstentag unter Kaiser KARL IV., bei der seine sechsjährige Tochter Elisabeth mit OTTO von Brandenburg vermählt wurde Kaiser KARL IV. gab der Stadt das Recht, daß ein Meile um Bautzen herum nur städtisches Bier auszuschenken sei (die sogenannte Biermeile)



Dresden

Bautzen

Sachsen